logo PG Sanderau

Gedenket nicht an das Frühere und achtet nicht auf das Vorige! Denn siehe: Ich will ein Neues schaffen. Jetzt wächst es auf, erkennt ihr’s denn nicht? Ich mache einen Weg in der Wüste und Wasserströme in der Einöde. Jesaja 43,18.19

 Liebe Leserin, lieber Leser, liebe Gemeinde,

 das Jahr 2022 gilt für viele als das schlimmste Jahr das sie erlebt haben. Krisen und Konflikte und Kriege. Die Klimakatastrophe scheint nicht mehr zu stoppen und die Heizkosten werden Überraschungen bereithalten. Wahrscheinlich keine Guten.
Zu Beginn eines neuen Kalenderjahres mag es gut sein Gott um sein Weggeleit zu bitten:

Gott,
in deine Hände lege ich alles:
Was ich bin.
Was ich sein soll,
was ich sein will,
Was ich nicht bin.

Ich bitte dich:
Pflanze mir deine Liebe ins Herz.
Lass mich spüren, dass deine Vergebung
nicht nur den anderen, sondern auch mir gilt.
Lass mich glauben, dass ein neuer Anfang möglich ist.
Jetzt und jederzeit.

Amen.

Ein gesegnetes Neues Jahr wünscht Ihnen mit dem ganzen Team aus St. Andreas und St. Adalbero

Ihr Pfarrer Gerhard Reitz

Nachrichten

Adalbero- Kinderfasching

Mit dem Kinder-Giemaul-Paar, dem Kinder-Elferrat und der Wichtelgarde der Gilde Giemaul aus Heidingsfeld, der Weißen Garde vom VCC aus Veitshöchheim und den Tanz Teens und Teenie Dancern der TG ...

12. Winter-Flohmarkt

12. Winter-Flohmarkt der DPSG-Pfadfinder am Samstag, 21.01.2023 im Pfarrzentrum St. Andreas, Breslauer Straße 24, Würzburg-Sanderau, von 9:00 - 13:00 Uhr mit Kinderflohmarkt auf mitgebrachten Decken ( ...

Gemeinschaft und Gemüse

Knusper, knusper, knäuschen… Nein, das graue Häuschen im Schatten von St. Adalbero besteht nicht aus alten Pfefferkuchen. Im Gegenteil! Dort gibt es nun frisches Bio-Gemüse direkt aus Kitzingen. Wer ...

­