logo PG Sanderau

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

nicht nur Schülerinnen und Schüler, sondern auch Eltern fragen sich in diesen Tagen, wie es nach den Sommerferien an den Schulen in Bayern weitergeht.

Hoffentlich fängt die Schule im September wieder an!“,so kann man immer wieder hören. Hinter dieser Aussage steckt der Wunsch, dass im neuen Schuljahr endlich wieder für jede Klasse dauerhaft Präsenzunterricht möglich ist und Normalität im Schulalltag einkehrt.

Auch Politiker und Pädagogen wollen erneute Schließungen vermeiden, „um den Schülerinnen und Schülern Erfahrungen zu ermöglichen, die für ihre Entwicklung und ihr Wohlbefinden sehr wichtig sind", so die Aussage aus dem Kultus-ministerium.

Alle wissen: Schule ist mehr als Lesen, Schreiben, Rechnen lernen, mehr als über Vokabeln, Aufsätzen und Matheaufgaben schwitzen, mehr als auf Schulaufgaben hin lernen und gute Noten abliefern.

Die Schule ist ein Lebensraum: Neben der Teilhabe aller Schülerinnen und Schüler an einem breitgefächerten Bildungsangebot hilft sie ihnen, die eigenen Stärken und Schwächen, Interessen und Talente zu entdecken und soziales Miteinander einzuüben.

Kinder und Jugendliche brauchen diesen Lebensraum Schule, die elternfreie Zone, als Lern- und Begegnungsraum mit anderen, um selbstständig zu werden.

Nicht nur den Schülerinnen und Schülern, sondern auch den Eltern und den Lehr-kräften wünsche ich, dass es ein gutes Schuljahr wird!

Möge Gott seinen Segen dazu geben!

 

Diakon Gerhard Gabel

Nachrichten

Kess-erziehen: Abenteuer Pubertät

Pubertät – das ist für Eltern wie für Jugendliche eine Phase des Aufbruchs.
ab 13. Oktober 2021 im „Haus der Kirche“, St. Adalbero

Familienkirche: Abraham - "Zieh in das Land, das ich dir zeigen werde."

Wir starten am 2.10.2021 um 19:00 und 19:30 Uhr in St. Adalbero.
Ein Einstieg ist zu beiden Zeiten möglich.

Oasentag „Ein Tag der Stille im Advent“

Samstag, 18.12.2021 von 10.00 bis 17.00 Uhr
im Mutterhaus der Ritaschwestern

­